Wie wir Hilfsgüter in die Ukraine liefern

Krankenhausausstattung, Kleidung, Nahrungsmittel, … kriegsbedingt fehlt es in der Ukraine an allem!

Ganz Europa möchte helfen und das Notwendigste zur Verfügung stellen, die Organisation der Hilfsgütertransporte ist allerdings nicht einfach.

In Frankreich gab es eine beispiellose Welle der Hilfsbereitschaft, überall im Land halfen Unternehmen, Bevölkerung, staatliche Institutionen, Vereine, Freiwillige und Speditionen zusammen, um diese wichtigen Lieferungen zu ermöglichen.

Für unsere Mitarbeiter hieß es über 50 Transporte aus ganz Frankreich zu organisieren und dabei besondere Herausforderungen zu meistern, auch abgesehen von den augenscheinlichen Schwierigkeiten sicher in ein Kriegsgebiet zu liefern. Man muss bedenken, dass die Verladung nicht im üblichen professionellen Rahmen stattfindet. Statt dass eine industrielle Ladung avisierter Güter von geschultem Personal verladen wird, beladen hier Freiwillige bunt zusammengewürfelte Spendengüter – Feuerwehrleute wuchten Krankenhausbetten auf die Ladefläche, zivile Helfer stellen Kisten mit Kleidung daneben. An der Grenze und beim Zoll müssen die Packlisten und Papiere aber genauso zur Ladung passen, wie das bei kommerziellen Transporten der Fall ist.

Unsere Mitarbeiter mussten hier besonders minutiös planen und vor allem die Prozesse durchgehend begleiten – und sei es abends oder am Wochenende.

  1. Die Aufgabe
    Organisieren von Hilfsgütertransporten aus ganz Frankreich für die Ukraine, von Krankenhausbetten bis zu Nahrungsmitteln.
  2. Die Herausforderung
    Verschiedenste Spendengüter werden von Freiwilligen verladen. Papiere und Ladung müssen exakt übereinstimmen.
  3. Unsere Lösung
    Flexible Planung, intensive Kommunikation, besonderer Einsatz der Mitarbeiter vor Ort, egal ob abends oder auch am Wochenende.

Ähnliche Beiträge

Condor-Werbefilm wird mit dem Salzburger Landespreis für Werbung ausgezeichnet.

»Die Gestaltung und Umsetzung des Werbekonzepts für unser Unternehmen hat uns von Anfang an begeistert. Umso besser dann noch zu erfahren, dass das Urteil in der Fachwelt ebenso positiv ausfällt.…

Die Spedition Condor wird mit Österreichischem Exportpreis ausgezeichnet

WK-Präsident Leitl: „Mit Exportpreisen werden Österreichische Top-Exporteure für überdurchschnittliches Engagement gewürdigt.“ Die Spedition Condor konnte sich beim Österreichischen Exportpreis 2016 als einziges Salzburger Unternehmen durchsetzen: im Rahmen des Exporttages 2016…

Wie man den höchsten Berg Ostsibiriens zum Kinohit macht

»Beim Transport der Kameraausrüstung konnte Condor sein Know-how in Sachen komplexe Transporte ausspielen: Die Abwicklung aller Zollformalitäten lag beim Team von Condor.« Karin Mödlhammer, Condor Salzburg, Austria

Mit Red Bull Extreme Sailing auf Erfolgskurs.

Vorbereitung aller notwendigen Dokumente für den Zoll, damit das Equipment der Doppel-Olympiasieger Hans Peter Steinacher und Roman Hagara sicher und schnell nach St. Petersburg transportiert werden konnte. Hans Peter Steinacher…