Mit Red Bull Extreme Sailing auf Erfolgskurs.

Vorbereitung aller notwendigen Dokumente für den Zoll, damit das Equipment der Doppel-Olympiasieger Hans Peter Steinacher und Roman Hagara sicher und schnell nach St. Petersburg transportiert werden konnte.

Hans Peter Steinacher wollte sicher sein, dass seine Boote, das Equipment (Motorboote, Bojen, etc.) und das Eventzelt unversehrt in Russland ankommen. Auf Empfehlung der Wirtschaftskammer Salzburg kamen wir zu dem Auftrag. Wir haben gemeinsam mit Herrn Steinacher alle Waren in drei Containern fotografiert, dokumentiert, klassifiziert, tarifiert und deren Beschreibungen ins Russische übersetzt. Außerdem wurden drei „russlandtaugliche“ ATAs angeschrieben. Der Transport selbst wurde nicht von Condor abgewickelt, wir waren für die Dokumenten-Vorbereitung und die Abfertigung zuständig. Den Transport hat der Event-Spediteur von Red Bull selbst übernommen.

Durch unsere Kenntnisse der Einfuhrbedingungen und präzise Vorbereitungen aller Dokumente, konnten sämtliche Zollgrenzen mühelos überwunden werden.

  1. Die Aufgabe
    Vorbereitung aller Dokumente, die für den Transport von Segel-Equipment von Österreich nach Russland benötigt werden, um einen reibungslosen Transit und Import zu gewährleisten.
  2. Die Herausforderung
    Die Dokumente für spezielles Segel-Equipment des Red Bull Extreme Sailing Teams so vorzubereiten, dass der Transport und Import ohne Zwischenfälle und Verzögerungen vonstatten gehen konnte.
  3. Unsere Lösung
    Durch unsere Kontakte vor Ort wussten wir, auf was wir bei der Einfuhr des Spezial-Equipments achten mussten. Vorab übersetzten wir die Dokumente, um Missverständnisse zu vermeiden und die Einfuhr zu beschleunigen.

Ähnliche Beiträge

Wie man den höchsten Berg Ostsibiriens zum Kinohit macht

»Beim Transport der Kameraausrüstung konnte Condor sein Know-how in Sachen komplexe Transporte ausspielen: Die Abwicklung aller Zollformalitäten lag beim Team von Condor.« Karin Mödlhammer, Condor Salzburg, Austria

Österreichische Spezialitäten bei der Eiskunstlauf EM in Minsk präsentieren – eine logistische Herausforderung!

Die steirische Landeshauptstadt Graz wollte sich bei der Eiskunstlauf EM in Minsk als nächster Austragungsort von seiner besten Seite zeigen und dazu auch steirische Spezialitäten anbieten. Ein schwieriges Unterfangen, bedenkt…

Olympische Winterspiele ohne Lift?

»Unser Know-how war gefragt, als Doppelmayr nur eine Woche vor Beginn der Spiele dringend benötigte Ersatzteile nach Russland schicken wollte.« Condor, SALZBURG, AUSTRIA

Managing Complex Transport – auch in schwierigen Zeiten!

Sehr geehrte Geschäftspartner, liebe Wirtschaftstreibende, diese fordernden Zeiten stellen uns alle vor besondere Aufgaben! Auch wenn es in der Vergangenheit noch keine vergleichbare Situation gab, haben wir uns in unserer…