Wie kommt eine Fabrik nach Russland?

Condor ist der Logistiker für Transporte nach Russland und Osteuropa. Auch bei unserer Arbeit für Danone war unsere Erfahrung entscheidend. Die Produkte von Danone sind wortwörtlich in aller Munde. Die Grundlage für die große Auswahl an Produkten des Herstellers von Joghurt bis hin zu Kefir sind moderne Verarbeitungsanlagen und leistungsstarke Technik. Für eine Produktionsanlage von Danone in Russland lieferte Condor über rund 5 Jahre hinweg eine große Bandbreite an Waren, begonnen mit Rohren und anderen Leitungselementen über Messgeräte, elektrische und elektronische Komponenten bis hin zu Automationsbauteilen. Das Timing bei der Ankunft der einzelnen Bestandteile war kritisch, denn je nach Ausbauphase mussten bestimmte Einzelteile unbedingt gleichzeitig im Werk in Russland ankommen. Beim Transport der Ladung von Frankreich hin zum russischen Werk haben wir unterschiedliche Typen von Lastwagen eingesetzt. Durch die vorausschauende Vorbereitung der notwendigen Dokumente konnten wir Verzögerungen effektiv verhindern.

  1. Die Aufgabe
    Die Lieferung von vielfältigem Equipment und Anlagenbestandteilen von Frankreich in eine russische Verarbeitungsanlage in Russland.
  2. Die Herausforderung
    Der Zeitfaktor war entscheidend – es war besonders wichtig, dass alle Bestandteile der jeweiligen Lieferung gleichzeitig im russischen Werk ankommen.
  3. Unsere Lösung
    Zur Lieferung der uneinheitlichen Ladung setzten wir verschiedene Lkw-Typen ein. Alle Formalitäten mit dem russischen Zoll wurden in einem Durchgang erledigt.

Ähnliche Beiträge

Managing Complex Transport – auch in schwierigen Zeiten!

Sehr geehrte Geschäftspartner, liebe Wirtschaftstreibende, diese fordernden Zeiten stellen uns alle vor besondere Aufgaben! Auch wenn es in der Vergangenheit noch keine vergleichbare Situation gab, haben wir uns in unserer…

Französische Milchfermente veredeln iranischen Käse – so reifen auch im Iran exquisite Käsespezialitäten

»Lieferungen von organischen Waren sind aufwändig, vor allem wegen der erforderlichen durchgängigen Kühlkette und der vorgeschriebenen Genehmigungen.« Stéphane Robineau, Condor Nantes, Frankreich

Können Flügel auf Reisen gehen?

Als Spediteur bzw. Logistiker und Spezialist für Russland sorgten wir für den sicheren Transport eines Bösendorfer-Flügels nach St. Petersburg. Bösendorfer hatte sich für seinen Auftritt auf einer St. Petersburger Luxusmesse…

Olympische Winterspiele ohne Lift?

»Unser Know-how war gefragt, als Doppelmayr nur eine Woche vor Beginn der Spiele dringend benötigte Ersatzteile nach Russland schicken wollte.« Condor, SALZBURG, AUSTRIA