Die Spedition Condor wird mit Österreichischem Exportpreis 2016 ausgezeichnet

WK-Präsident Leitl: „Mit Exportpreisen werden Österreichische Top-Exporteure für überdurchschnittliches Engagement gewürdigt.“

Die Spedition Condor konnte sich beim Österreichischen Exportpreis 2016 als einziges Salzburger Unternehmen durchsetzen: im Rahmen des Exporttages 2016 wurde bei der „Exporters‘ Nite“ im Wiener Museumsquartier von Vizekanzler Reinhold Mitterlehner und WK-Präsident Christoph Leitl der 2. Preis in der Kategorie Transport und Verkehr an Andreas Gfrerer, Geschäftsführer der Condor Spedition und Transport GmbH+Co KG, übergeben. Der erste Preis ging an die Firma GlobeAir, Platz drei belegte Rail Cargo. Der Österreichische Exportpreis wird von der Wirtschaftskammer Österreich ausgerichtet. Verliehen wird er in sechs verschiedenen Kategorien, jeweils in Gold, Silber und Bronze.

Zu den Exportpreissiegern …

Wirtschaftskammer-Präsident Christoph Leitl: „Bei der Exporters´ Nite stehen Österreichs Top-Exporteure im Mittelpunkt und wir würdigen mit den Exportpreisen deren überdurchschnittliches Engagement und ihre Erfolge auf internationalen Märkten. Der Export ist und bleibt der Motor des österreichischen Wohlstandes und die österreichischen Exporteure sorgen mit ihrem Engagement für Aufschwung, Wachstum und Arbeitsplätze im Land.“
Wir freuen uns über die Anerkennung!

Ähnliche Beiträge

Condor-Werbefilm wird mit dem Salzburger Landespreis für Werbung ausgezeichnet.

»Die Gestaltung und Umsetzung des Werbekonzepts für unser Unternehmen hat uns von Anfang an begeistert. Umso besser dann noch zu erfahren, dass das Urteil in der Fachwelt ebenso positiv ausfällt.…

Können Flügel auf Reisen gehen?

Als Spediteur bzw. Logistiker und Spezialist für Russland sorgten wir für den sicheren Transport eines Bösendorfer-Flügels nach St. Petersburg. Bösendorfer hatte sich für seinen Auftritt auf einer St. Petersburger Luxusmesse…

Warum unsere Nationalelf überall ein Leiberl hat.

»Condor wurde auch von anderen Logistikunternehmen um Hilfe gebeten, um die Kameraausrüstung mehrerer TV-Sender sicher und rasch durch den russischen Zoll zu schleusen.« Andrey Gorbulin, Condor Moskau, Russland

Französische Milchfermente veredeln iranischen Käse – so reifen auch im Iran exquisite Käsespezialitäten

»Lieferungen von organischen Waren sind aufwändig, vor allem wegen der erforderlichen durchgängigen Kühlkette und der vorgeschriebenen Genehmigungen.« Stéphane Robineau, Condor Nantes, Frankreich