Die Spedition Condor wird mit Österreichischem Exportpreis 2016 ausgezeichnet

WK-Präsident Leitl: „Mit Exportpreisen werden Österreichische Top-Exporteure für überdurchschnittliches Engagement gewürdigt.“

Die Spedition Condor konnte sich beim Österreichischen Exportpreis 2016 als einziges Salzburger Unternehmen durchsetzen: im Rahmen des Exporttages 2016 wurde bei der „Exporters‘ Nite“ im Wiener Museumsquartier von Vizekanzler Reinhold Mitterlehner und WK-Präsident Christoph Leitl der 2. Preis in der Kategorie Transport und Verkehr an Andreas Gfrerer, Geschäftsführer der Condor Spedition und Transport GmbH+Co KG, übergeben. Der erste Preis ging an die Firma GlobeAir, Platz drei belegte Rail Cargo. Der Österreichische Exportpreis wird von der Wirtschaftskammer Österreich ausgerichtet. Verliehen wird er in sechs verschiedenen Kategorien, jeweils in Gold, Silber und Bronze.

Zu den Exportpreissiegern …

Wirtschaftskammer-Präsident Christoph Leitl: „Bei der Exporters´ Nite stehen Österreichs Top-Exporteure im Mittelpunkt und wir würdigen mit den Exportpreisen deren überdurchschnittliches Engagement und ihre Erfolge auf internationalen Märkten. Der Export ist und bleibt der Motor des österreichischen Wohlstandes und die österreichischen Exporteure sorgen mit ihrem Engagement für Aufschwung, Wachstum und Arbeitsplätze im Land.“
Wir freuen uns über die Anerkennung!

Ähnliche Beiträge

Mit Red Bull Extreme Sailing auf Erfolgskurs.

Vorbereitung aller notwendigen Dokumente für den Zoll, damit das Equipment der Doppel-Olympiasieger Hans Peter Steinacher und Roman Hagara sicher und schnell nach St. Petersburg transportiert werden konnte. Hans Peter Steinacher…

Österreichische Spezialitäten bei der Eiskunstlauf EM in Minsk präsentieren – eine logistische Herausforderung!

Die steirische Landeshauptstadt Graz wollte sich bei der Eiskunstlauf EM in Minsk als nächster Austragungsort von seiner besten Seite zeigen und dazu auch steirische Spezialitäten anbieten. Ein schwieriges Unterfangen, bedenkt…

Mit Vollgas durch die Wüste – aber wie kommt ein Rally Auto nach Kasakhstan an den Start?

„Wir gratulieren dem Team Hunt/Delaunay zu einem hervorragenden 7. Platz!“ Stephane Robineau, Condor Nantes und Alexander Bolschakov, Condor Moskau

Wie wir für Audi die russische Kälte besiegt haben.

Als Spezialist für Logistik im osteuropäischen Raum haben wir den Transport von Messgeräten von Deutschland nach Russland abgewickelt. In Russland wird es bekanntlich kalt, sehr kalt sogar. In den alltäglichen Staus…