»Die Lieferungen von Ersatzteilen nach Russland sind mindestens ebenso komplex wie die Einfuhr von Maschinen und Anlagen. Wir kümmern uns gerne um die Verzollung, Zertifizierung, Zwischenlagerung und Einfuhr oder übernehmen auch die vollständige Abwicklung Ihres Ersatzteilgeschäfts.«

Karin Mödlhammer, Transportmanagerin, Condor Salzburg

Der Import einer Anlage nach Russland ist erledigt, aber wie kommen nun laufend Ersatzteile ins Land?

Die Prämissen für den Verkauf von Maschinen oder ganzen Anlagen nach Russland haben sich verändert. War früher meist die Qualität allein ausschlaggebend, spielen jetzt Ersatzteillieferungen und ein ausgeprägter After-Sales-Service eine entscheidende Rolle.

Kauft ein russischer Importeur eine Fertigungsmaschine oder eine ganze Produktionsanlage, oder baut ein europäisches Unternehmen eine Produktionsstätte in Russland auf, soll in beiden Fällen sichergestellt sein, dass diese auch in Zukunft gewartet werden können.

Das umfasst neben der Lieferung von Ersatzteilen auch die von Montagematerial, entweder dauerhaft oder auch nur temporär mit Rücklieferung zum Absender, und gegebenenfalls auch die Einreise von Fachpersonal für Wartungsarbeiten.

Der Import von Ersatzteilen und Montagematerial kann dabei sogar aufwändiger sein als die Einfuhr der Hauptanlage. So kann eine Lieferung aus hunderten Einzelpositionen bestehen, die alle extra deklariert, beschrieben, verzollt und zertifiziert sein müssen.

Zudem spielt der Zeitfaktor oft eine entscheidende Rolle, nicht auszudenken, wenn eine gesamte Betriebsanlage wegen eines fehlenden Ersatzteils stillsteht.

Wir bei Condor können Ihnen ein Gesamtkonzept erstellen, das alle notwendigen Teilbereiche umfasst und bieten Ihnen:

  • mehrere Direktflüge nach Moskau täglich
  • Ersatzteillager vor Ort
  • Verteilung und Vertrieb ab Lager
  • temporäre Einfuhr von Montagematerial
  • Zertifizierung, Verzollung und Dokumentenerstellung

Bei Bedarf erledigen wir auch die vollständige administrative Abwicklung Ihres Ersatzteilgeschäfts über unsere Niederlassungen vor Ort, falls Sie selbst über keine Repräsentanz oder Registrierung in Russland verfügen.

Ähnliche Beiträge

Maut auf russischen Bundesstraßen ab November 2015

»Seit 15. November 2015 wird in Russland für Kraftfahrzeuge mit einem Gewicht (HZGG) von mehr als 12t eine Maut auf allen Bundesstraßen der Kategorie  „M“ „P“ „E“  und  „A“ eingehoben.«…

Neue Russische Konformitätserklärung

Die ersten Konformitätserklärungen wurden in Russland durch Regierungsbeschluss № 766 vom 07.07.1999 eingeführt. Ziel war, das Konformitätsbewertungsverfahren zu vereinfachen, indem die obligatorische Zertifizierung von bestimmten Waren zunehmend durch eine Deklaration…

EAC – so erhalten Sie das eurasische Qualitätssiegel für Ihre Produkte

»Laufende Änderungen in der Gesetzeslage und unterschiedlichste Erfordernisse, je nach Importvorhaben, machen eine individuelle Herangehensweise für den Konformitätsnachweis notwendig. Unsere Experten vor Ort erarbeiten ein maßgeschneidertes Konzept für Ihr Unternehmen.«…

Export-Know-how Iran

Download der Vortragsunterlagen zum ICS – Internationalisierungscenter Steiermark Seminar IRAN vom 15.11.2016