Statistischer Wert in der Ausfuhranmeldung EX

Sehr oft verlangt der Zoll im Bestimmungsland die Ausfuhrverzollung, um sicherzustellen, dass der Warenwert nicht reduziert wird.

Vor der Einführung des zweistufigen Exportcontrollsystems (ECS) ist der ‚In Rechnung gestellte Betrag’ im Einheitspapier Feld 22 aufgeschienen. Seit der Realisierung des elektronischen Exportkontrollsystems wird bei der Ausfuhranmeldung das so genannte Ausfuhrbegleitpapier erstellt. In diesem Ausfuhrbegleitpapier ist das Feld 22 nicht enthalten. Es wir nur der Statistische Wert (Grenzübergangswert) angezeigt.

Dieser Errechnet sich bei eine Kostenübergang (EXW, FCA, etc) aus dem Rechnungsbetrag zuzüglich der (Transport-)Kosten bis zur Grenze. Bei eine Kostenübergang außerhalb der EU errechnet sich der Statistische Wert aus dem Rechnungswert abzüglich der Kosten von der Grenz bis zum Kostenübergang. Der Statistische wert ist also nie (außer bei DAF ) mit dem in Rechnung gestellten Betrag ident.

Beispiele:

  1. EXW Lieferung ab Wien nach Moskau, Rechnungsbetrag EXW Wien 50.000,-
    Kosten bis Zur Grenze 1900 € anteilig Transport
    Statistischer Wert (Grenzübergangswert) 51900,-
  2. CPT Lieferung am Wien nach Moskau, Rechnungsbetrag CPT Moskau 54.000,-
    Kosten ab der Grenze 2100 €
    Statistischer Wert (Grenzübergangswert) 51900,-
  3. CPT Lieferung am Wien nach Moskau, Rechnungsbetrag CPT Moskau 16.250,-
    Kosten ab der Grenze 500 €
    Statistischer Wert (Grenzübergangswert) 15.750,-

dazu:
Muster Ausfuhrbegleitpapier EZ921
Muster bestätiget Ausfuhranmeldung EX431

Diese Tatsache führt immer wieder zu Diskussionen mit dem Bestimmungszoll. Vor allem bei deinem Kostenschnittpunkt innerhalb der EU kann es zu Problemen kommen. Der Statistische Wert in Feld 46 ist höher als der Wert auf der Handelsrechung. Das veranlasst die Behörden zu der Annahme, dass unterfakturiert wird und damit Eingangsabgaben hinterzogen werden.

Erst wenn die Ware zollrechtlich die EU verlässt, wird die Meldung EX431 vom Zoll erstellt und dem Wirtschaftsbeteiligten zur Verfügung gestellt. In diesen austrittsbestätigetem Exemplar der Ausfuhranmeldung scheint das Feld 22 mit dem in Rechnung gestellten Betrag auf. Der Betrag entsprich dem Betrag in der Handelsrechung. Es wird aus diesem Grund empfohlen, erst das Exemplar der Meldung EX431 an den Empfänger weiterzuleiten.

Ähnliche Beiträge

Transportversicherung, wozu eigentlich?

Transportversicherungen bieten Schutz vor den finanziellen Folgen von Warenschäden in Fällen, in denen die Haftung durch die Beförderungsunternehmen unzureichend wäre. Wird die transportierte Ware beschädigt oder geht gar unter, stellt…

Die Ukraine – eine Beurteilung der wirtschaftlichen Gegebenheiten inklusive Ablauf wirtschaftlicher Transaktionen in der Praxis

Ratgeber für den Handel mit der Ukraine in der Praxis Auch nach Kriegsbeginn kommt die ukrainische Wirtschaft nicht vollständig zum Erliegen. Handel und Transport finden nach wie vor statt, wenn…

Energieverbrauch und Treibhausgasemissionen

Als Logistikunternehmen sind wir uns unserer besonderen Verantwortung für Umwelt und Klima bewusst.  

Carnet ATA

„Passports for Goods“ or „Merchandise Passports“ The ATA Carnet is an international customs document that permits the duty-free and tax-free temporary export and import of goods for up to one…