EORI Nummer (Zollnummer)

Die EORI-Nummer (Economic Operators’ Registration and Identification) ist eine Zollnummer auf europäischer Ebene. Sie dient der Identifizierung von Wirtschaftsbeteiligten und soll die automatisierte Zollabfertigung erleichtern. Ohne gültige EORI-Nummer sind zollrechtliche Handlungen in der EU grundsätzlich nicht mehr möglich. Grundlage ist Artikel 4k der Verordnung (EWG) Nr. 2454/93 (Zollkodex Durchführungsverordnung). Jeder selbständige und rechtsfähige Wirtschaftsbeteiligter erhält grundsätzlich nur eine einzige EORI-Nummer, da diese als europaweites Identifikationsmerkmal verwendet wird. Die EORI-Nummer kann bis zu 17 Zeichen enthalten. Sie beginnt mit dem zweistelligen Länder-Präfix (ISO 3166) des jeweiligen Mitgliedstaates, der sie vergibt, gefolgt von bis zu 15 Zeichen. In bestimmten Fällen können weitere Länder-Präfixe enthalten sein. Die jeweilige nationale Vergabestelle der EORI-Nummer kann auf einer Webseite der Europäischen Union abgefragt werden.[3] Die Zuweisung der EORI-Nummer erfolgt in Deutschland und in Österreich durch den Zoll. Die EORI-Nummer

  • dient zur eindeutigen Identifizierung von Wirtschaftsbeteiligten und anderen Personen in ihren Beziehungen zu den Zollbehörden;
  • ist in allen Kontakten (Anträge im Zollverfahren, Zollanmeldungen, Berufungen und dgl.) der Wirtschaftsbeteiligten und anderer Personen mit den Zollbehörden (auch in anderen Mitgliedstaaten) zu verwenden;
  • wird auch beim Informationsaustausch mit anderen Zollbehörden und anderen Behörden verwendet.

 

Antragsverfahren