EAC Webinar – So machen Sie Ihr Produkt fit für den russischen Markt!

Ähnlich wie wir es vom CE oder TÜV Gütesiegel kennen, muss für die allermeisten Produkte nachgewiesen werden, dass Sie den Anforderungen des russischen Marktes entsprechen, wenn sie dort in den Verkehr gebracht werden sollen. Der Nachweis wird hier mit dem EAC Siegel erbracht.

Überraschend kommt oft, dass es für fast alle Produkte so ein EAC Siegel geben muss, vom Klopapier bis zum 3D-Drucker, vom Haushaltsmesser bis zur Liftgondel.

Bereits vorhandene Gütesiegel helfen oft nicht weiter, für ein einfaches Kabel kann der Export nach Russland daran scheitern, dass die Kabelspezifikationen nach TÜV nur alle 2m aufgedruckt sein müssen, nach EAC-Bestimmungen aber alle 1,8m.
Für andere Güter kann die Musterprüfung das Problem darstellen. Wenn ich nur einen einzigen teuren 3D-Drucker exportieren will, wie sollen dann die Belastungsgrenzen an einem Muster getestet werden?
Und wie kann ich überhaupt ein Muster exportieren, wenn eigentlich dafür schon ein Zertifikat nötig wäre?

Erfahren Sie in diesem Webinar, wie Sie zu dem EAC-Gütesiegel für Ihr Produkt kommen, mit welchen Schwierigkeiten Sie zu rechnen haben und welche Anforderungen zu erfüllen sind.

  1. Webinar-Inhalte:
    • Was ist ein Konformitätsnachweis
    • EAC – Bestimmungen für die Eurasische Wirtschaftsunion (EAWU)
    • Zertifizierung und Importverzollung
    • Arten von Konformitätsnachweisen (TR, TR EAWU, GOST-R,….)
    • „Technische Reglements“ (technisches Regelwerk)
    • Gegenüberstellung Zertifikat <-> Konformitätsdeklaration/ Konformitätserklärung
    • Staatliche Registrierung
    • FSB Notifikation
    • Produktfallbeispiel: von der Exportidee bis zur Freigabe für den russischen Markt
  2. Wann: Donnerstag 7. Mai, 9:30 Uhr

    Dauer:
    60 Minuten

    F&A:
    Während des Seminars können Fragen gestellt werden. Am Freitag 8.5. um 9:30 wird auf die häufigsten Fragen eingegangen.

    Teilnahmegebühr:
    100€
    Für unsere Kunden möchten wir die Teilnahme als kostenlosen Service zur Verfügung stellen!Unseren zukünftigen Kunden schreiben wir den Betrag gerne beim ersten Auftrag innerhalb der nächsten 6 Monate gut.

    Anmeldung:
    Per Mail an office@condor.co.at oder telefonisch unter +43 662 88984 0.

Download der Seminarunterlagen:

Zertifizierung_EAC_Webinar_2020v3

Ähnliche Beiträge

Der neue Unionszollkodex (UZK) der Europäischen Union wird mit 1. Mai 2016 anwendbar sein.

»Als AEO F zertifizierter Dienstleister erfüllt Condor schon seit Jahren die höchsten AEO Kriterien. Je anspruchsvoller die Anforderungen an Sicherheit und Compliance, desto mehr spricht für Condor.« Andreas Gfrerer, Geschäftsführer…

Maut auf russischen Bundesstraßen ab November 2015

»Seit 15. November 2015 wird in Russland für Kraftfahrzeuge mit einem Gewicht (HZGG) von mehr als 12t eine Maut auf allen Bundesstraßen der Kategorie  „M“ „P“ „E“  und  „A“ eingehoben.«…

Wie Europa Trumps Iran-Sanktionen umgehen will

Die EU will durch die Einrichtung einer Zweckgesellschaft, die als Tauschbörse fungiert, das Handelsproblem mit dem Iran lösen – und so auch das Atomabkommen retten Nach der einseitigen Aufkündigung des…

Incoterms 2020 – diese Neuerungen sind für Sie relevant!

Die ICC, die internationale Handelskammer, hat vor kurzem die mit Spannung erwarteten Incoterms 2020 veröffentlicht. Einige wenige Änderungen sind entscheidend. Vorweg ein kurzer allgemeiner Exkurs: die Incoterms werden seit 1936…